Ressourcen Management mit 6S

Schlagen Sie den Weg zu einem kontinuierlichen Verbesserungsprozess ein.

Mit Hilfe der Kaizen-Grundlagen-Methode „6S“ unterstützen wir Sie dabei, Ihre Unternehmensleistung von der Basis an stetig zu steigern und wichtige Ressourcen zu schonen. Das Ziel ist die Optimierung von Prozessen und Arbeitsumgebung; das Ergebnis sind gelebte Standards, sichereres Arbeiten und die Vermeidung jedweder „Verschwendung“.

Was Sie mit der Methode 6S erhalten:

  • Sie schaffen die Basis für einen kontinuierlichen Verbesserungsprozesses (KVP)
  • Sie erhalten eine „Mentalität zur kontinuierlichen Verbesserung“ in Ihrem Unternehmen
  • Sie reduzieren mit 6S  „Verschwendung*“ (Ressourcen-Management)
  • Sie fördern die Mitarbeitereinbindung und– zusammenarbeit
  • Sie erzeugen sofort sichtbare und erlebbare, positive Veränderungen
  • Sie gewinnen schnell greifbare, tatsächlich erreichbare Kosteneinsparungen
  • Sie führen systematisch eine optimale Arbeitsplatzorganisation und Standardisierung ein

Die Methode 6S visualisiert eine Standardarbeitsweise und macht Verschwendungen offensichtlich. In folgenden sechs Schritten, mit verschiedenen Werkzeugen schaffen wir mit Ihnen Standardverhältnisse:

6S Methodenschritte

Die konsequente Umsetzung des 6S-Konzeptes bringt in kurzer Zeit:

  • die Vermeidung von Verschwendung
  • ergonomische und sichere Arbeitsplätze
  • die Erhöhung der Produktivität; Reduzierung von Störungen
  • die Reduzierung von Einarbeitungszeiten
  • die Senkung von Vorbereitungs- und Rüstzeiten
  • die Erhöhung der technischen Verfügbarkeit der Maschinen und Anlagen
  • die Reduzierung von Fehlern; Erhöhung der Qualität
  • die Reduzierung der Reklamationen; Erhöhung der Kundenzufriedenheit

Mit der  Schaffung eines unternehmensweiten Sauberkeit & Ordnung Standards sorgen sie für die:

  • Minimierung von Such- und Wegzeiten- und Wartezeiten
  • Förderung der Mitarbeitermotivation
  • Identifikation von Schwachstellen im Prozess
  • Verringerung von Krankheitstagen und Unfällen
  • Geringeres Nacharbeiten von Fehlern und Mängeln
  • Weniger Verschwendung von Platz und Fläche
  • Positive Aussenwirkung
  • Weniger mehrfaches oder unnötiges Anschaffen von Arbeitsmitteln, Werkzeugen oder Materialien

Ressourcenmanagement mit 6S