Blog

Der innere Schweinehund: K.o. in Runde eins – Cartoon des Monats Januar

Der innere Schweinehund: K.o. in Runde eins
Der innere Schweinehund: K.o. in Runde eins

Wir hoffen, dass Sie mit Ihren guten Vorsätzen erfolgreicher sind als der arme Tropf im Cartoon unserer Zeichnerin Iris Zerger.

Continue Reading

Die Weihnachts-„GroKo“ – Cartoon des Monats Dezember

Die Weihnachts-GroKo
Die Weihnachts-"GroKo"

Das gesamte t&t Team wünscht ein fröhliches Fest, angenehme Feiertage und ein glückliches, gesundes Neues Jahr.

Mögen Ihre Festtage harmonischer verlaufen als in der obigen Weihnachts-„GroKo“ und alle Ihre Wünsche erfüllt werden!

Continue Reading

Graphic Recording beim Frankfurter Bündnis für Familien – Nachlese

Interkulturelle Gärten für Familien
Interkulturelle Gärten für Familien

Am 28.11.2013 fand der Familienkongress des Frankfurter Bündnis für Familien statt, welcher unter dem Motto „Gärten für Familien – Frankfurt geht ins Grüne“ stand. Unsere Zeichnerin und Cartoonistin Iris Zerger protokollierte die Veranstaltung live mittels Graphic Recording. Einen Nachbericht zur Veranstaltung finden Sie bei Interesse auf dem Blog von Sonja Graubner – nachfolgend ein kurzer Auszug:

Frankfurt wächst und braucht bezahlbaren Wohnraum, gerade für Familien mit Kindern. Ist es da nicht ein unerhörter Luxus, mehr unbebaute Fläche im Stadtgebiet für Kleingärten, Gemeinschaftsgärten, Interkulturelle Gärten, Mietergärten und alle anderen Formen des städtischen Grüns zu fordern? Beim 7. Frankfurter Familienkongress wurden viele gute Gründe genannt, warum wir uns diesen Luxus dennoch leisten sollten.

Iris Zerger in Aktion
Iris Zerger in Aktion
Continue Reading

Graphic Recording zum Konfliktworkshop in einem integrativen Gastronomiebetrieb

Konfliktworkshop zu einem Konflikt zwischen Service und Küche in einem integrativen Gastronomiebetrieb
Konfliktworkshop zu einem Konflikt zwischen Service und Küche in einem integrativen Gastronomiebetrieb

Teilnehmerstimmen:

„Wie schnell entstehen Fronten zwischen Teams, die durch ‚Rabattmarkensammlungen‘ gehegt und gepflegt werden? Dank Dirk Tagliebers sehr klarer Tagungsstruktur, professionellen Input, kontinuierlichen Präsenz für alle Prozesse und wertschätzenden Kommunikationsstil konnten wir bei uns Ressourcen freisetzen, die uns halfen, den Tag mit selbst erarbeiteten Vorgaben zur Teamentwicklung, verbesserten Strukturen der Zusammenarbeit und von allen bejahten Kriterien der Qualitätsverbesserung zu beenden.

Im Hintergrund entstand per Graphic Recording die Visualisierung unserer Themen und Ziele. Abgesehen von dem großen Nutzen, den die Poster bei der nachhaltigen Umsetzung bringen, hat es viel Spaß gemacht, Iris Zergers visuellem Dolmetschen zuzusehen. Danke an Beide!“

(Zwei Teams eines gemeinnützigen Unternehmens).

Continue Reading

Der Präventionsgedanke… – Cartoon des Monats Juni

...abgesoffen 2013
...abgesoffen 2013
Continue Reading

Graphic Recording beim Frankfurter Bündnis für Familien

Graphic Recording beim Familienkongress 2013 in Frankfurt: Bündnis für Familien: Gärten für Familien
Graphic Recording beim Familienkongress 2013 in Frankfurt: Gärten für Familien

Das Frankfurter Bündnis für Familien hat seinen Familienkongress am 28.11.2013 unter das Motto „Gärten für Familien“ gestellt – hier die Ideensammlung einer Arbeitsgruppe beim Treffen der Akteure als visuelles Live-Protokoll von unserer Spezialistin für Graphic Recording, Iris Zerger.

Continue Reading

Der Osterhasen-Audit – Cartoon des Monats März



Das gesamte t&t-Team wünscht Ihnen frohe Ostern!

Continue Reading

Artikel aus IHK-Magazin „Lippe Wissenschaft & Wirtschaft“ zu Claudia Metzgers Vortrag beim Arbeitskreis Management der IHK Lippe zu Detmold online

Ein kurzer Nachtrag zum Blogbeitrag „Claudia Metzger beim Arbeitskreis Management der IHK Lippe zu Detmold“ vom 25. Januar 2013: In der Februar-Ausgabe des IHK-Magazins „Lippe Wissenschaft & Wirtschaft“ ist ein Beitrag zu Claudia Metzgers Vortrag „Faktor Mensch: Der Weg zu einem neuen Qualitätsverständnis“ erschienen, den Sie unten in voller Länge finden (Anklicken zum Vergrößern).

Qualitätskultur ist Führungsaufgabe

Continue Reading

Toller Erfolg für die Landesforsten Rheinland-Pfalz: Forstamt Hinterweidenthal ein Jahr ohne Unfälle mit Ausfalltag

Von unsrem Kunden Landesforsten Rheinland-Pfalz erreichte uns kürzlich die freudige Nachricht, dass im Forstamt Hinterweidenthal die tolle Leistung vollbracht wurde, ein ganzes Jahr ohne Unfall mit Ausfalltag zu arbeiten. Und dass, obwohl eine sehr große Zahl an Festmetern in der Holzernte (mit Motorsäge und Co.) geleistet wurde. In Hinterweidental haben wir in 2011 unseren EVprocess®A als Pilotprojekt eingeführt, dass er dort so positiv aufgenommen wurde und man sich bereits nach zwei Jahren mit dieser tollen Zwischenbilanz für die stetigen Bemühungen zur kontinuierlichen Weiterentwicklung der Sicherheitskultur belohnt hat.

Einen spannenden Einblick in die Wirkungsweise des EVprocess®A und den Bemühungen zum Thema Sicherheit bei Landesforsten Rheinland-Pfalz bietet der Artikel „Risiko-Lerngang® im Zentrum“, der in der Forstinfo 04/2012 erschienen ist und sich umfassend mit der Historie der Zusammenarbeit zwischen Landesforsten RLP und t&t auseinandersetzt.

Bisherige Ansätze zur Unfallprävention führen nicht mehr zu einer signifikanten Absenkung der Unfallereignisse und der unfallbedingten Ausfallzeiten bei Landesforsten. Der Träger der Unfall- versicherung im Staatswald verlangt Veränderungen. Durch führungsorganisatorische Maßnah- men sind möglicherweise deutliche Präventionseffekte zu erreichen. Eine auf Wertschätzung aufbauende Kommunikation bringt mittel- bis langfristig eine Veränderung der Unternehmens- kultur mit sich. Als Indikator für die Zielerreichung sollen die unfallbedingten Ausfallzeiten bis zum Jahr 2015 um 30% gegenüber dem Referenzjahr 2009 gesenkt werden.

» Den vollständigen Artikel im PDF-Format runterladen

Continue Reading

Kommunikation auf Augenhöhe – Cartoon des Monats Februar

Kommunikation auf Augenhöhe?!
Kommunikation auf Augenhöhe?!

Kommunikation auf Augenhöhe ist eine wichtige Voraussetzung, damit Gespräche zwischen Vorgesetzten und Mitarbeitern sachlich und fair (aber dennoch konsequent) ablaufen können. Dies gilt insbesondere bei der Ansprache von unangenehmen oder heiklen Themen. Im Beispiel unserer Cartoonistin Iris Zerger hat die Führungskraft leider wohl etwas grundlegend falsch verstanden.

Continue Reading